Schlagwort-Archive: Nana

Marokkanische Minze wo Samen kaufen?


Hey,

weiß jemand von Euch zufällig wo man die Samen der Marokkanische Minze kaufen kann?

Ich selbst hatte mal in Marokko nach „Grain de Nana“ gefragt, jedoch dann nur die Wurzeln bekommen, die ich natürlich dann hier eingeplanzt hatte und damit gute Ergebnisse hinbekommen habe. Ich bin aus Berlin, wäre über über jeden Tipp dankbar auch außerhalb von Berlin. Wenn jemand Marokkanische Minze direkt aus Markokko mitbringen würde – am besten die aus dem Süden – wäre ich sicherlich ein guter Abnehmer.

Nachtrag: Nachdem ich gemerkt habe, dass ihr fleißig ebenfalls nach Samen der Marokkanischen Minze sucht, hab ich noch mal versucht einen Shop zu finden, der die Samen vertreibt. Anscheinend wird die Marokkanische Minze (bisher noch nicht getestet) jedoch nur als Jungpflanze vertrieben. Dazu gibt es zahlreiche Anbieter mit verschiedenen Lieferzeiten, Stückpreise, Lieferkosten und von mir unbekannter Qualität.

Pharmasaat – Günstigster Anbieter mit 0,27 € pro Jungpflanze

Der günstigste Anbieter ist meiner Meinung nach folgender Anbieter Pharmasaat mit Stückpreisen von 0,27 €. Dazu scheint das Porto auch noch inklusive zu sein, jedoch weist der Betreiber auf Lieferzeiten von bis zu acht Wochen hin. Dazu folgendes in der AGB:

Bestelltes Pflanzgut wird je nach Art und Anzuchtverfahren innerhalb von 6 – 10 Wochen nach der Bestellung ausgeliefert, sofern nichts anderes schriftlich vereinbart wurde. Jungpflanzen werden frühestens ab Ende März ausgeliefert.

Pharmasaat: http://www.pharmasaat.de/shop/product_info.php?products_id=219

Falls jemand diesen oder einen anderen anderen Anbieter getestet hat, bitte ich um einen kurzen Hinweis per Kommentar. Dabei liegt mein Hauptaugenmerk auf die Marokkanische Minze zur Verwendung für den traditionellen Marokkanischen Tee.

LG Marokkanische Minze

So pflanzt Ihr die Marokkanische Minze richtig aus (Anleitung von Minze)


Hier noch mal für alle

Minze: Minz & Gartenexperte vom http://palmen-fichten.blogspot.de/ schrieb:

Ich habe 2011 im Herbst die Marokkanische Minze komplett abgeschnitten und den Topf an der Hauswand stehen lassen. Trotz der niedrigen Temperaturen in jenem Winter, trieb die Minze im Frühjahr wieder aus. Im letzten Herbst habe ich sie wieder abgeschnitten, aber ins Kräuterbeet eingepflanzt. Ich habe die Vermutung, dass sie deswegen im Topf überlebte, weil dieser recht groß war und den Pfeilwurzeln die nötige Tiefe und Schutz bot.
Mehrere meiner Bekannten haben die Erfahrung gemacht, dass die Minze den Winter überlebt, auch wenn man sie direkt aus Marokko mitgebracht und nicht hier gekauft hat.
Alle Arten von Minzen neigen dazu gegen Ende des Sommers braune Flecken zu bekommen. Dann empfiehlt sich das komplette Abschneiden besonders.

 

Unter anderem meine Antwort:

Hey, danke für dein Kommentar. Gut zu wissen. Hab mich letztens auch mit einem Marokkaner unterhalten und der meinte, dass man vermutlich auch die gleiche Erde/ Sonne wie in Marokko benötigt um einen identischen Geschmack zu erzielen. Also das waren seine Erfahrungen.

Meine Erfahrungen belaufen sich bis jetzt nur auf ein direkt Import aus Marokko (Casablanca), die ich dann endlich – nach wochenlanger Zollprüfung – auf der Fensterbank angepflanzt hatte.

Andererseits stimmt das soweit schon, denn geht man in Marokko in Richtung Süden z.B. nach Agadir, Tiznit etc. wird die Marokkanische Minze immer intensiver. Also meiner Meinung nach wesentlich besser als hier in Deutschland und meiner Meinung auch die der Marokkanischen Minze die man hier z.B. in Düsseldorf oder Frankfurt bekommt.

Apropos: Wenn ihr Interesse habt kann ich hier die Tel. Nummer von einem Laden posten, der die Marokkanische Minze (also nur die Minze ohne Wurzel) von Düsseldorf auch per Paket versenden würde – bisher noch nicht ausprobiert, werde das aber unbedingt nachholen.